Das Prinzip von Abhyasa und Vairagya.

Heute geht es wieder mal um klassische Yoga-Philosophie und um die Übertragung bzw. Anwendung dieser in den Alltag und das Leben. Es geht um Abhyasa und Vairagya, zwei der Grundprinzipien, von denen zumindest jede/r Yogalehrer/in schon mal was gehört haben sollte. Abhyasa und Vairagya im Yoga Sutra von Patanjali Patanjali führt die beiden Begriffe Abhyasa und Vairagya recht frühzeitig zu […]

Weiterlesen

Lade mehr Freude in Deinen Alltag ein.

  In den letzten Wochen, Monaten, Jahren habe ich immer wieder gemerkt und musste einsehen, dass die Unzufriedenheit in meinem Leben bzw. Dinge, die mich nerven ziemlich oft von mir selber ausgehen. Viele von den (vermeintlichen) Ansprüchen, denen ich mich ausgeliefert fühle, habe ich mal zurückverfolgt und unterm Strich kam eigentlich immer raus, dass es da niemanden gibt, der mir […]

Weiterlesen

Frohes Neues!

Nun endlich ist es da, das neue Jahr 2017. Noch nie habe ich ein Jahr so gebührend verabschieden wollen, wie 2016. Überhaupt fühlte sich der Jahreswechsel diesmal zum ersten Mal überhaupt bedeutend für mich an. Es kündigte sich schon 2016 an, dass sich einiges neu sortieren, formieren, bereinigen will und ich denke, die Scherben oder Puzzleteile, die 2016 hinterlassen hat, […]

Weiterlesen

Die Kleshas – Teil III (Raga + Dvesha)

Huuuuuui. Nach den beiden großen Wahrnehmungsfehlern, die uns immer wieder ins Leid hineinkatapultieren, fährt Patanjali mit Raga gleich den nächsten Gang auf. Raga: meistens übersetzt mit Gier, Habenwollen, Anhaften. Der genaue Gegespieler dazu ist Dvesha, darum fasse ich diese beiden Klesha auch zusammen. Okay, Raga, gierig sein, immer alles haben-wollen, das haben die meisten von uns schon als Kind gelernt, […]

Weiterlesen

Die Kleshas – Teil II (Asmita)

So, nachdem ich mit meiner Sehnenscheidenentzündung quasi gleich nach Blogstart auch schon wieder Blogpause einlegen musste, geht es nun -endlich!- weiter hier mit… …Asmita. Asmita ist das zweite Klesha und bedeutet soviel wie ‚falsches Verständnis vom Selbst‘. Manchmal wird Asmita als Egoismus oder Selbstbezogenheit übersetzt, was sicherlich eingängiger ist als ‚falsches Verständnis vom Selbst‘, aber es wird dem Thema nur […]

Weiterlesen