Ja, mach nur einen Plan…

…sei nur ein großes Licht! Und mach dann noch’nen zweiten Plan Geh’n tun sie beide nicht.   Von Goethe zu Brecht und der Unzulänglichkeit menschlichen Planens geht es weiter hier. Gestern war dann wieder so ein Tag: Das Kind stand um 5:30 morgens am Bett und sagte: „Mama, ich hab irgendwie so einen Druck auf dem Ohr, wie im Flugzeug, […]

Weiterlesen

Wünsch Dir was.

Ja, der alte Goethe – immer für eine Überraschung gut. Ich bin neulich über das schöne Zitat gestolpert und war irgendwie ganz baff – das hätte ich dem alten Johann gar nicht zugetraut.   In meinem letzten Blogpost habe ich ja schon Patanjalis Aussage „Alle mentalen Zustände werden vom Ich-Bewusstsein verursacht“ eingeführt. In der Psychotherapie gibt es den Satz „Unser Denken bestimmt […]

Weiterlesen

Back to life. Back to reality.

Meine Affinität für Musiktitel im Blogtitel bleibt wohl irgendwie. Was auch bleibt, sind meine Stressmuster im Ausnahmezustand. Aber der Reihe nach: Die letzten zwei Wochen standen unter folgenden Vorzeichen: eine zweitägige Dienstreise in die 400km entfernte Zentrale meines Arbeitgeber-Unternehmens der Verwandtschaftsbesuch direkt am meiner-Reise-folgenden Tag anlässlich des Geburtstags meines Sohnes 2 Tage später und 4 Tage darauf dann die Kindergeburtstagsfeier. […]

Weiterlesen